Behandlungen

Orthomolekulare Therapie

Eine gute Regulationsfähigkeit der Organismus ist für jeden Menschen sehr wichtig. Diese Therapie dient dem Ausgleich von Mangeln an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, Aminosäuren, Fettsäuren und Enzymen. Es geht vor allem darum die optimalen Konzentrationen aller wichtigen Substanzen im Körper wieder herstellen zu können.

 

Orthomolekulare Therapie

Neuraltherapie

Neuraltherapie

Bei der Neuraltherapie versucht der Therapeut durch Injektionen die Nerven direkt in der Umgebung der Erkrankung oder über entsprechende Hautgebiete zu beeinflussen. Blockierungen gestörter Regelkreise werden durch die Injektion ausgeschaltet, so dass die körpereigene Selbstheilungskraft wieder in Gang kommen kann.


Biolifting nach Prof. Dr. Rothschild

Es ist eine Art der Gesichtsrevitalisierung. Die Regulations- und         Regenerationsfaktoren können im Zytoplasma durch Injektionen verbessert werden. Was ist mit Biolifting möglich?

  • Die Haut kann frischer und jünger aussehen
  • Flache Falten können teilweise vollständig verschwinde
  • Tiefere Falten, z.B. Mimik Falten können wesentlich weicher werden

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Faltenunterspritzung                              mit Hyaluronsäure

Die Hyaluronsäure gibt es in drei verschiedenen Stärken. Je nach Faltentiefe und Hautbegebenheit wird das entsprechende Präparat verwendet.

Die angewendeten Präparate können eine lang anhaltende kosmetische Verbesserung bieten, wobei ein natürliches Aussehen und weiche Übergänge möglich sind.


Eigenbluttherapie

Bei dieser Form der Reiztherapie wird Venenblut

entnommen und dem Körper entweder unverändert oder speziell aufbereitet wieder zugeführt. Die Eigenbluttherapie eignet sich zur Behandlung chronischer Erkrankungen. Sie dient ganz allgemein der Stimulation des Immunsystems.

Eigenbluttherapie

Blutegeltherapie

Blutegeltherapie

Ein Ausleitungsverfahren bei dem der Wirkstoff Hirudin freigesetzt wird. Das Hirudin wirkt gerinnungshemmend. Blutegel können bei vielen Erkrankungen eingesetzt werden. z. B. Krampfadern, Geschwüren, Gelenkarthrosen usw.